Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des „Förderverein Deutsche Edelsteinstraße e.V.“ durfte der Beigeordnete Thorsten Schmidt die Ehrenurkunde für 10 Jahre Mitgliedschaft der Gemeinde Freisen im Verein in Empfang nehmen. Überreicht wurde die Urkunde von der Edelsteinkönigin Anna-Lena Märker.
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde ein „neuer“ Vorstand gewählt. Der langjährige Vorsitzende Martin Schupp, der sich mit viel Fleiß, Engagement und Zeit für den Förderverein einsetzt, wurde im Amt bestätigt. Neben den Darstellungen der Edelsteinkönigin wo und was sie im vergangenen Jahr alles für den Verein repräsentiert hat, wurde eine Satzungsänderung und eine Neuausrichtung des Fördervereins diskutiert. Nach dem Zusammenschluss der Tourismuszentralen der Verbandsgemeinde Herrstein und Idar-Oberstein zum „EdelSteinLand“ muss auch der „Förderverein Edelsteinstraße e.V.“ die Vereinsausrichtung neu justieren. Die Gemeinde Freisen ist im Verein ein gern gesehenes Mitglied und Freisen hat mit seinen Achaten und anderen Edelsteinen einen sehr guten Ruf in der Edelsteinwelt. So zählen zu den besuchten und relevanten Edelsteinmessen des Vereins die Termine der Messe Hongkong, Messe „St.Marie aux Mines“, „Mineralientage München“, „Mineral Hamburg“ und die Edelsteinmesse in Freisen.
Hier von Seiten der Gemeinde auch ein herzliches Dankeschön an den Mineralienverein Freisen.

Es grüßt Sie herzlichst
Ihr Bürgermeister