So lautet der Titel des Vortrags von Helmut Zimmer, Vorsitzender des Handwerkerforums der Handwerkskammer, zu dem Bürgermeister Karl Josef Scheer, die Bürgerenergiegenossenschaft eG St. Wendeler Land (BEG) und der Landkreis St. Wendel einladen.
Die Veranstaltung findet im Rahmen der Initiative „Null-Emission Landkreis St. Wendel“ am

Dienstag, 23. Mai, 19:00 Uhr,
im Sitzungssaal des Rathauses in Freisen

statt.
Helmut Zimmer und Michael Welter, Klimaschutzmanager des Landkreises St. Wendel, beantworten dabei unter anderem Fragen zur aktuellen Wirtschaftlichkeit der Eigenstromerzeugung und geben hilfreiche Infos zu den auf dem Markt verfügbaren Stromspeichertechniken.

Der Eintritt ist frei.

Hintergrund:
Zu Zeiten steigender Digitalisierung in modernen Haushalten, erhöht sich der Stromverbrauch von Privatnutzern jährlich in nicht unerheblichem Maße. Zusätzlich führt eine vermehrte Bewusstseinsbildung in Bezug auf den Schutz von Umwelt und Klima dazu, dass regenerative Energien zunehmend an Popularität gewinnen. Dass Wirtschaftlichkeit und Klimaschutz nicht konkurrieren müssen, zeigt dieser Vortrag.
Weitere Infos: Michael Welter, Klimaschutzmanager Landkreis St. Wendel, Tel.: (0 68 51) 801-4520, E-Mail: m.welter@lkwnd.de

Karl Josef Scheer
Bürgermeister