Mit Sicherheit gut beraten!

Das Projekt „Seniorensicherheitsberater/innen im Landkreis St. Wendel“ soll dazu beitragen, dass sich ältere Menschen im Landkreis St. Wendel auch weiterhin in den eigenen vier Wänden sicher und geborgen fühlen können. Dies gilt gerade auch jetzt in der „Corona-Zeit“. Aktuell sind leider keine öffentlichen Vorträge bei Gruppen möglich. Auf Wunsch kann diese Beratung auch im häuslichen Umfeld der Ratsuchenden erfolgen. Daher beraten ehrenamtliche Seniorensicherheitsberater/innen aus unserem Landkreis Seniorinnen und Senioren mit Fachwissen und Einfühlungsvermögen, vertraulich, diskret und kostenfrei.

Sind Sie „sicher“?
Im Alter wächst bei vielen Menschen die Besorgnis um die persönliche Sicherheit. Darunter leidet in der Regel auch die Lebensqualität der Betroffenen.
Hier genau setzt das ehrenamtliche Projekt der „Seniorensicherheitsberater/innen“ an:

  • Ältere Menschen sollen mit ihren Sorgen und Ängsten ernst genommen werden.
  • Dabei stehen ihnen geschulte Berater/innen -ebenfalls im Seniorenalter- vertrauensvoll zur Seite
  • Mittels praktischer Tipps und erprobter Präventionsangebote (basierend auf den täglichen polizeilichen Erfahrungen) wird auf diese Art und Weise das persönliche Sicherheitsempfinden und damit die Lebensqualität der Betroffenen wesentlich verbessert.

Was machen Seniorensicherheitsberater/innen?

  • informieren kostenfrei ältere Bürgerinnen und Bürger über Sicherheitsfragen
  • besuchen bei Bedarf auch Bürgerinnen und Bürger zu Hause
  • wurden von Experten der Kriminalpolizei geschult und bilden sich regelmäßig weiter
  • nehmen Ängste und Befürchtungen von Seniorinnen und Senioren ernst
  • beraten vertraulich in sämtlichen Angelegenheiten, welche die persönliche Sicherheit von älteren Menschen betreffen
  • arbeiten mit Polizei, Feuerwehr und anderen Sicherheitsexperten vor Ort zusammen
  • halten spannende Vorträge (wenn dies nach der Pandemie wieder möglich wird) über Haustürkriminalität, Einbruchsschutz, „Enkeltricks“ und andere Betrügereien
  • informieren zusammen mit der Feuerwehr zum Thema Brandschutz
  • sind Teil eines landesweiten Netzwerkes, das sich um die Sicherheit von Seniorinnen und Senioren kümmert
  • leisten einen Beitrag für mehr Sicherheit und Lebensqualität
  • sie werden vom Seniorenbüro des Landkreises St. Wendel unterstützt

Haben Sie Ängste und Fragen zu Ihrer Sicherheit? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen können!

Ihr Ansprechpartner in der Gemeinde Freisen:

Ortwin Drumm, Berggartenstr. 3, 66606 St. Wendel, Tel. 06856-1388, eMail: odrumm@t-online.de

Ihre Ansprechpartner beim Landkreis St. Wendel:

Seniorenbüro des Landkreises St. Wendel; Tel. 06851-801-5201