Der Platz um die Urnenwände auf dem Friedhof in Grügelborn wurde Ende letzten Jahres bereits von Verwaltung und Bauhof in Absprache mit den Ortsratsfraktionen neugestaltet. Es wurden Wege angelegt, um die Urnenwände auch mit Gehbehinderung besser erreichen zu können. Der lose Belag aus „Roter Erde“ wurde um eine Wegeführung aus Verbundsteinen ergänzt. In diesem Zuge wurde auch ein Pflanzbeet vorbereitet, unter dem sich ein Betonfundament befindet. Hier sollen 3 Natursteinstelen aufgestellt werden, die neben der Gestaltung auch zur Aufnahme von Gestecken und eines „Ewigen Lichts“ dienen sollen. Diese Arbeiten wurden nun beauftragt und sollen noch in diesem Jahr ausgeführt werden.

Einen Dank an den Bauhof für die gelungene Ausführung der Wegearbeiten. Ebenfalls danke ich den Verantwortlichen des Ortsteils Freisen für die Umsetzung der Stelen mit der Verwaltung auf dem Friedhof in Freisen, die Grundlage und „Ideenzündung“ für die Stelen in Grügelborn waren. Diese sehr gute Grundlage vereinfachte den 3 Fraktionen des Grügelborner Ortsrates die gestalterischen Festlegungen in Zusammenarbeit mit der Verwaltung bei dieser weiteren Baumaßnahme im Ortsteil Grügelborn.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund
Karl-Josef Scheer